Close
Val Suvretta MTB

Mountainbike Tour Suvretta Loop – Tourbeschreibung

Am Ende kommen noch ein paar Spitzkehren, bevor der Trail im Val Bever auf einen Schotterweg führt.Mountainbike Tour Suvretta Loop (671)

Die Tour hat uns ebenfalls bereits 2016 mit unseren Mountainbikes begeistert. Die Mountainbike Tour Suvretta Loop führt vom Suvretta Pass durch die super traumhaften Täler Val Suvretta und Val Bever.

Grandiosen Kulissen auf schönen Trails lassen einem das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht bekommen.

Die Auffahrt zum Suvretta Pass

Wer die Bahn nicht nutzen möchte, kann auch vom Bahnhof in Celerina starten und über eine Forststrasse die ersten 400 Höhenmeter in angenehmer Steigung zur Alp Laret auffahren. Und dann weiter hoch zum Suvrettapass zu pedalieren.

Ansonsten besteht auch die Möglichkeit wie ich am späten Nachmittag noch den Lift von der Marguns Talstation zu nehmen, um anschließend auf der steileren Forststraße bis zur Bahnstation Corviglia-Piz Nair hoch zu pedalieren. Auch hier habe ich aufgrund der forttgeschrittenen Zeit nochmals die Bahn genommen.

Steinbock Guardiaun Grischun Piz-Nair
Steinbock “Guardiaun Grischun”, Piz-Nair

Wer mehr Zeit hat – dem empfehle ich von der Bergstation auch die knapp 200 Höhenmeter noch hoch bis zum Suvretta Pass voll hoch zu pedalieren. Zuerst geht es auch hier auf einer steilen Schotterstrasse bergauf, um dann auf einem Traumpfad um den Piz Nair herum bis zum Suvretta Pass voll hoch zu fahren.

Trail Piz Nair zum Suvretta Pass Berge Engadin
Abfahrt vom Piz Nair in Richtung Suvretta Pass

Solltet Ihr wie ich mit der Gondel voll hoch zum Piz Nair fahren, geht es erst einmal bis zum Suvrettapass recht steil auf teilweise losem Gestein hinab mit toller Aussicht.

Am Suvrettapass lohnt sich bei schönem Wetter unbedingt eine Pause am wunderschönen See “Lej Suvretta”.

Lej Suvretta Ausblick

Variante Richtung Padella Corviglia Panoramatour

Vom Suvretta Pass könnt Ihr Euch auch nochmals entscheiden, ob ihr lieber nach rechts in Richtung Val Suvretta aufbrecht und der Beschilderung (Tour 671) folgt, oder ob ihr lieber um den See herum Richtung Alp Suvretta über einen anspruchsvollen Naturtrail wieder hinunter fahrt, um hier auf einem letzten Teilstück der Padella Corviglia Panoramatour (Tour 672) nach Silvaplana zu kommen.

Singletrail MTB Engadin

Padella Corviglia Panoramatour (Tour 672)
Teilstück der Padella Corviglia Panoramatour (Tour 672)

Abfahrt vom Suvretta Pass in Richtung Val Suvretta

Da ich unbedingt nochmals durchs Val Suvretta Richtung Bever fahren wollte, fuhr ich jedoch wie geplant vom Suvretta Pass aus,  nach rechts in Richtung Suvretta Loop Tour  (Tour 671).

MTB Tour 671 Suvretta Loop

Atemberaubendes Val Suvretta

Val Suvretta MTB

Direkt am Einstieg beginnt nun der flowige ca. 6 km lange Trail, der sich in atemberaubender Kulisse durch das  Val Suvretta hinunterschlängelt. MTB Tour und Trail Val Sulvretta eMTB Mountainbikerin

Leider war ich am Nachmittag etwas zu spät dran und sah die Sonne immer nur in der Ferne. Trotzdem war die Abfahrt durch das Tal wieder unvergesslich schön.

Und so sieht das Tal und der Trail bei Kaiserwetter aus:

Val Suvretta MTB

Schön an der Tour ist einmal die Landschaft, aber auch, dass man immer wieder kleinere Wasserstellen quert und schauen muss, wo die optimale Linie läuft 🙂

Val Suvretta MTB

Wir waren übrigens bereits 2016 völlig alleine auf der Tour unterwegs und bis auf Kühe sind wir auf der gesamten Abfahrt keiner Menschenseele begegnet. So war es dieses Jahr wieder.

Val Suvretta MTB

Val Bever

Das letzte Teilstück des Trails wird dann nochmal spaßig und führt auf leichteren Spitzkehren hinunter ins Val Bever.

Am Ende kommen noch ein paar Spitzkehren, bevor der Trail im Val Bever auf einen Schotterweg führt.

Der Schotterweg durchs Val Bever zieht sich lange in einem auf und ab wunderschön an einem Bach entlang das Tal hinunter, bis man in Bever wieder ankommt.

Val Bever Fluss

Val Bever MTB Tour Suvretta Loop

Rückfahrt von Bever nach Pontresina

Von dort bin ich dann mit dem eMTB auf Radwegen wieder über Samedan nach Celerina und von dort zum Hotel Palü nach Pontresina getreppelt, wo mich meine Männer schon gespannt erwartet haben.

Was für ein Tag. Zuerst die gemeinsame Tour zu den Las Trais Fluors und anschließend noch den Silvretta Loop.

Happy und mehr als glücklich haben wir den Tag bei einem leckeren Abendessen ausklingen lassen und noch am Abend beschlossen, dass wir morgen noch eine Highlight Tour – die Bernina Express Tour – unbedingt fahren wollen. Klar und deutlich sagte Nino, dass er mit seinem eigenen Rad fahren will und wir entschieden uns dafür unser Abschleppseil – das Towwhee -einzupacken und Nino zu unterstützen, falls ihm die Kraft ausgehen sollte.

Ja Ihr Lieben, ich hoffe mein Bericht über die Suvretta Loop Tour hat Euch gefallen und ich konnte Euch ein wenig inspirieren?

Riesig freuen würde es mich, wenn Ihr mir ein Kommentar da lasst. Gerne beantworte ich auch Eure Fragen.

Und falls Ihr weitere Berichte nicht verpassen wollt, tragt Euch bitte in meinen Newsletter ein und folgt mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram, YouTube und Pinterest. Das würde mich ebenfalls wirklich sehr freuen!

GLG Jani