Close
Hotel Palü Ansicht

Bike Hotel Palü, Pontresina

Das Hotel Palü, 3-Sterne-Superior-Hotel

*unbezahlte Werbung / Pressereise

Das Hotel Palü liegt am Ortsausgang von Pontresina. Eigentlich direkt an der Route des legendären Bernina Express. Ihr müsst nach dem Hotel lediglich über eine kleine Brücke und schon seid Ihr auf der tollen Route in Richtung Berninapass und Lago Bianco unterwegs. Damit hat es eine absolute Top Ausgangslage für (E-) Mountainbike Touren.

MTB Trail Bernina Express Lago Bianco

Bikeausstattung:

Das Hotel Palü ist eines der offiziellen “Graubünden Bike-Hotels”. Damit verfügt es automatisch über folgende Ausstattung speziell für (E-) Biker:

  • abschliessbarer Bike-Raum
  • Werkstatteinrichtung
  • Trockenraum mit Wäscheständer
  • Bikewaschplatz
  • Wäscheservice über Nacht
  • reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • isotonische Getränke für die Tour
  • Angebot an Routen-Führern
  • Informationen zu Touren
  • Informationen zu Angeboten

Schon direkt wenn man in die Tiefgarage einfährt, fährt man auf eine der praktischen Bosch-Ladestationen zu. Hier können Bosch-Akkus direkt in abschließbaren Schließfächern geladen werden.

Direkt daneben findet Ihr den Bikekeller mit kleiner Werkstatt. Auch hier können die Bikes mit anderen Akkus bei Bedarf geladen und sicher eingeschlossen abgestellt werden.

Im Außenbereich findet Ihr außerdem einen Platz für die Bikewäsche. Nicht nur die Bikes können im Hotel Palü kostenlos gewaschen werden, sondern auch Eure dreckigen Bike-Klamotten. Alles was Ihr dafür machen müsst ist, die Kleider bis 19 Uhr im Wäschesack vor die Türe zu stellen, um sie nach dem Abendessen getrocknet und sauber wieder an Eurer Türe hängen zu sehen.

Gerade da wir auf unseren Reisen meistens auch mal über 2 Wochen unterwegs sind freuen wir uns immer mega, wenn wir in einem Hotel einen kostenlosen Bike-Wäsche-Service inklusive haben, um endlich wieder frische Kleider zu bekommen. Das wird in immer mehr guten Bike-Hotels Gott sei Dank inzwischen fast schon zum Standard.

Ansicht Hotel Palü

Zimmer Hotel Palü:

Viele der Zimmer im Hotel Palü sind in den letzten Jahren richtig schön renoviert worden und sehr gemütlich eingerichtet. Es gibt 35 frisch renovierte und modern eingerichtete Zimmer allein im Haupthaus.

Wir haben uns in einem davon Pudelwohl gefühlt. Vor allem praktisch für das Trocknen von Bikerucksack und Protektoren ist für uns der Balkon gewesen.

Zimmer Hotel Palü

Verpflegung Hotel Palü:

Das beste am Hotel Palü ist das Essen – gleich nach der herzlichen Belegschaft und dem wirklich tollen Hotelbesitzer Gerold, der am Abend durch sympathische Gespräche mit den Gästen die familiärer Atmosphäre weiter steigert.

Jeden Abend hat, neben dem Vorspeisen- und Salat-Buffet, das Hauptgericht mehr als überzeugt. Das i-Tüpfelchen war dann noch das hausgemachte Eis, das dann wirklich noch dazu beigetragen hat uns in den siebten Himmel zu befördern.

Die Auswahl beim Frühstücksbüffet ist nicht ganz so umfangreich wie beim Abendessen aber trotzdem absolut ausreichend und empfehlenswert.

Wem die Mittags Einkehr im Oberengadin zu teuer ist, der hat im Hotel Palü außerdem die Möglichkeit sich ein Lunchpaket gegen einen geringen Aufpreis dazu zu bestellen und eine feine Jause mit auf den Berg zu nehmen.

Das finde ich gerade bei einem Bike-Hotel auch immer eine super feine Sache.

Wellnessbereich und weitere Ausstattung Hotel Palü:

Wir hatten mit Nino tatsächlich gar keine Zeit den Wellnessbereich ausgiebig zu nutzen. Neu und renoviert findet Ihr im Palü folgendes Angebot:

  • Massagen
  • Finnische Sauna
  • Bio-Sauna
  • Infrarot-Sauna
  • Whirlpool
  • Dampfbad
  • Ruheraum
  • Erlebnisduschen
  • Fitnessraum

Wellnessbereich Hotel Palü

Und wer noch zusätzlich einen Vortragsraum benötigt, der wird ebenfalls fündig.

Bike Hotel Palü Ansicht

Fazit zum Hotel Palü:

Die Preise im Oberengadin sind natürlich im Vergleich zu anderen Gebieten eher in der oberen Preiskategorie angesiedelt. Trotzdem ist diese Region auf alle Fälle aus Biker Sicht eine Region, die auf jede To-Do Liste gesetzt werden sollte.

Da im Hotel Palü bei zwei gebuchten Nächten auch noch für 3 Tage die Bergbahnen im Preis inklusive sind, relativiert sich der höhere Preis wieder etwas. Denn würde man die Bahntickets separat kaufen müssen, würde man alleine für die Bergbahnen etwa 200 CHF also etwa 180 € zusätzlich bezahlen müssen. Fragt also auf alle Fälle bei der Buchung nochmal separat an, damit die Bahntickets auch inklusive sind.

Für uns ist das wichtigste, dass wir uns im Urlaub wie zu Hause fühlen, gutes Essen serviert bekommen und unsere Bikes sicher verstaut werden können. Auch die Lage und die Bike-Region drum herum müssen für uns eine Vielfalt an Naturtrails, aber aus Familiensicht auch Flow Trails für Nino im Angebot haben.

Das alles erfüllt das Oberengadin und das Hotel Palü absolut. Wir kommen also zu 100% wieder!

PS: Auch im Winter ist das Hotel Palü ein perfektes Hotel, um die wirklich oftmals leeren Pisten mehr als genießen zu können. Der hoteleigene Ski-Shuttle-Bus fährt Euch in wenigen Minuten z.B. an den Parkplatz von Marguns, von wo aus Ihr super hoch gondeln könnt. Wir waren von der Skiregion Sankt Moritz genauso begeistert wie von ihr als Bikeregion.

Hotel Restaurant Palü ***S
Mina und Gerold Forter Caviezel
Via da Bernina 17
CH-7504 Pontresina

www.palue.ch

i Transparenz-Hinweis zur Kennzeichnung: *unbezahlte Werbung /Pressereise

Beim Hotel Palü und Engadin St. Moritz sowie  Patricia und Andrea von der Bikeagentur möchte ich mich nochmal ganz herzlich bedanken, für die Möglichkeit im Rahmen einer Pressereise zu Recherchieren, ob die Region als Top-Bikeregion vor allem auch als Familie für uns in Frage kommt. Vielen Dank also für Eure Einladung zu dieser kurzen Pressereise inklusive Übernahme der Unterkunft sowie Verpflegung für Recherche Zwecke. Ein Honorar habe ich nicht erhalten und die Anreise habe ich ebenfalls selber übernommen. Externe Links dienen lediglich Eurer Information und sollen keinen Werbecharakter haben. Natürlich hat die Einladung zur Pressereise wie immer keinerlei Einfluss auf meine journalistische Freiheit. Meine journalistische Freiheit bleibt von jedweder Art der Kooperation, Unterstützung, Einladung, offiziellen Pressereisen oder Presse-Events usw. unberührt, weshalb ich sowohl positive als auch negative Aspekte aufzeige. Auch lasse ich mir im Vorfeld keinerlei Vorgaben machen, ob und wie ich berichte. Aus diesem Grund bin ich Mitglied im Wriders`Club und halte mich an den vorgegebenen Blogger Kodex