Close

Carezza Mountainbike Trail in Welschnofen im Eggental

Der Carezza Mountainbike Trail in Welschnofen verspricht Flow für die ganze Familie.

Wer gerne viel Spaß mit seinen Kids auf einem flowigen Trail im schönen Eggental haben möchte, der sollte sich einmal den Carezza Trail ansehen.

Bereits 2017 sind wir mit Nino auf dem Streamliner darauf unterwegs gewesen.

2019 war Nino dann 6 Jahre alt und konnte vom Carezza Trail gar nicht mehr genug bekommen. Immer und immer wieder sind wir den Trail während des Rosadira Bike Festivals gefahren.

Es handelt sich um einen Flow Trail, der aber auch bis zu 20 Sprünge in Form von Tables, Sprüngen oder Drops anbietet.

Die Kinder sollten schon sicher auf dem Bike sitzen und Kurven sowie richtiges Bremsen beherrschen, damit sie Spaß auf dem Trail haben. Nino ist den Trail mit seinem 20 Zoll Hardtail gefahren und beherrscht sein kleines Bike aber auch bereits grandios.

Oben an der Bergstation der Welschnofer Kabinenbahn bei der Frommer Alm gibt es außerdem noch eine Skills Area zum Üben von Kurven, Drops und einen kleineren Pumptrack.

Neben den zahlreichen Naturtrails, die das Eggental bietet, hatten wir drei auch gemeinsam Spaß den Carezza Trail hinunter zu düsen. Es ist nämlich gar nicht so leicht, Trails zu finden, die auch bereits kleineren Kindern Spaß machen.

Der Carezza Trail – Fakten

  • Start: Bergstation der Welschnofer Kabinenbahn bei der Frommer Alm
  • Ziel: Welschnofen
  • Länge: ca. 4,4 km
  • Höhenunterschied: 500 hm
  • Durchschnittlich 11 % Gefälle, ideal für einen Flowtrail
  • Bis zu 70 m lange Northshores
  • Über 45 Steilkurven und Anlieger
  • Bis zu 20 Sprünge in Form von Table, Sprung oder Drop

Quelle: carezza.it/de/

Mehr Über das Rosadira Bikefestival, das Eggental und den Carezza Trail könnt Ihr hier nachlesen: Rosadira Bike – das kleine aber mehr als feine Festival!

Falls Ihr weitere Berichte nicht verpassen wollt, tragt Euch bitte vor allem in meinen Newsletter ein und folgt mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram, YouTube und Pinterest.

Vielen Dank und Liebe Grüße

Jani