Close

Liv Thrive E+ Pro und Liv Thrive E+ EX Pro – zwei neue E-Fitnessbikes bzw. E-Rennräder

Die neuen Modelle Liv Thrive E+ Pro und Thrive E+ EX Pro sollen die Geschwindigkeit und die Agilität eines Rennrads mit dem Komfort eines Flat-Bar-Bikes und der Leichtigkeit eines Pedelecs verbinden.

Schon seit letztem Jahr bin ich mit meinem eMTB Liv Intrigue E+ super happy und fühle mich pudelwohl auf dem Bike. Die Geometrie passt einfach perfekt und auch sonst bin ich absolut zufrieden, so dass ich sagen kann, dass Liv vor allem im eMTB Bereich bisher super gut aufgestellt war.

Mit den beiden brandneuen Modellen Liv Thrive E+ Pro und Thrive E+ EX Pro ergänzt Liv das E-Bike Sortiment gerade für Fahrerinnen, die vor allem auf der Straße unterwegs sind. Ob im Alltag, zum Pendeln, zum Mithalten innerhalb der befreundeten Rennradgruppe – für alles sollen die Thrive E+ Modelle der beste Freund und Helfer sein.

Szu Chen, Liv E-Bike Marketing-Spezialistin, sagte über die neue Serie. „Diese neuen E-Bike Modelle heben alle Grenzen beim Radfahren auf und erlauben es Fahrerinnen, länger und schneller auf der Straße unterwegs zu sein – immer mit dem guten Gefühl, dass der Motor bei Bedarf hilft.“

Produktdetails zur Thrive E+ Serie

Der Rahmen der Thrive E+ Serie besteht aus einem hochwertigen Aluminiumrahmen. Das Modell Thrive E+ EX Pro ist zusätzlich mit Beleuchtung, einem Ständer sowie einem Heckgepäckträger ausgestattet und somit wie geschaffen für den täglichen Gebrauch, das urbane Leben oder eine Bikepacking Tour.

Der neue SyncDrive Pro Motor soll ein natürliches, aber kraftvolles E-Bike-Erlebnis bieten und Fahrerinnen schnell “mit elektrischem Rückenwind” auf Geschwindigkeit bringen. Beim Antrieb wurde auf bewährte Yamaha-Technik gesetzte und er bietet unterschiedliche Unterstützungs-Modi an. Bis zu 360 Prozent zusätzlich zur Pedalkraft der Fahrerin sind möglich.

Ihr könnt Euch aber auch auf den Smart-Assist-Modus verlassen. Wenn ihr diesen einmal auf Euch abstimmt, sollt Ihr automatisch die passende Unterstützung erhalten. Die PedalPlus 6-Technologie nimmt an sechs Punkten über Sensoren alle Daten zur Fahrt auf (Drehmoment, Drehzahl, Trittfrequenz, Motordrehzahl, Gefälle, Beschleunigung) und übersetzt diese zu jeder Zeit automatisch in die perfekte Motorunterstützung für ein schnelles und flüssiges Fahrgefühl.

Die Hybrid Cycling Technologie soll also deine Muskelkraft nahtlos mit elektrischem Antrieb kombinieren und damit für ein smartes Fahrgefühl sorgen. Ziel von Liv war die natürliche Erweiterung deiner eigenen Kraft und Energie zu entwickeln – nicht einfach nur ein weiteres E-Bike.

Der Slogan: SMART, NATÜRLICH und KRAFTVOLL steht für folgende Produktdetails:

1. SMART: Mit der RideControl Lenkereinheit kannst du ganz einfach zwischen den Unterstützungs-Modi wechseln und dir alle wichtigen Daten zu deiner Fahrt, so wie den Akkuladestand, die Geschwindigkeit, die Distanz oder deine GPS Position, anzeigen lassen. Du kannst Navi-Funktionen nutzen, deine Fahrt aufzeichnen, dir Fitness-Ziele setzen und System-Infos anzeigen lassen.

2. NATÜRLICH: Die SyncDrive Motoren erkennen automatisch deine Trittfrequenz, deine Pedalkraft, die Geschwindigkeit und die Motordrehzahl. Auf Grundlage all dieser Daten und des gewählten Modus liefert dir der Motor genau die richtige Unterstützung. Diese Motorkraft ergänzt vollkommen nahtlos deine Pedalkraft, sodass sich der Antrieb total sanft und natürlich anfühlt.

3. KRAFTVOLL: Fortschrittliche Motor- und Akkutechnologie helfen dir dabei, mit weniger Kraftaufwand schneller und weiter zu fahren. Liv hat für jeden Fahrstil den passenden Motor, bis zu 360 Prozent Unterstützung sind dabei möglich. Egal ob beim Pendeln, auf entspannten Fahrten zur Regeneration oder auf sportlichen Trail- oder Straßen- einheiten. Der EnergyPak Akku sorgt für große Reichweite und lässt sich dank intelligenter Ladetechnologie sehr schnell wieder aufladen.

Der Akku ist vollständig ins Design des Rahmens integriert und im Unterrohr platziert, was für einen unauffälligen und schlanken Look sorgt.

Der EnergyPak Smart 375 Akku nutzt Lithium-Ionen-Technologie und kommt mit einem 6A Schnellladegerät, das es ermöglicht, den Akku in nur rund 1:40 h auf 80 Prozent seiner Kapazität aufzuladen. Je nach Gelände, Unterstützungs-Modus und Zustand der Batterien soll die Reichweite bei vollgeladenem Akku bis zu 110 Kilometer betragen.

Tipp: Giant EnergyPak Plus – Range Extender 250 Wh

Wem die Serienmäßige Akkukapazität nicht reicht, der kann sich ergänzend den Zusatzakku Giant EnergyPak Plus – Range Extender 250 Wh zum Liv Thrive E+ Pro und Thrive E+ EX Pro hinzu kaufen.

Für etwa 400 € soll er ab Frühjahr 2020 für einige Giant und Liv Modellen lieferbar und kompatibel sein und anstelle eines Flaschenhalters bei Bedarf montiert werden können. Mit 1,8 kg Gewicht und kleinerem Packmass stellt er einen guten Begleiter für längere Touren dar. Die Thrive Modelle sollen automatisch vom Hauptakku auf den Range Extender umschalten und der Zusatzakku hat noch ergänzend zwei USB Ports zum Laden für z.B. Smartphones mit an Bord.

Das RideControl System ist bei den Thrive E+ Modellen am Lenker montiert und sorgt für gute Übersicht und eine intuitive Bedienung der verschiedenen Funktionen. Die RideControl EVO Einheit am Modell Thrive E+ EX Pro soll dank Aluminiumgehäuse sogar besonders robust sein. Die Fahrerin kann mit RideControl EVO alle Daten wie die Herzfrequenz, die aktuelle Uhrzeit, die zurückgelegten Kilometer, die aktuelle Geschwindigkeit und die verbleibende Akku- Reichweite stets im Blick behalten und kann jederzeit die gewünschte Unterstützung durch den Motor auswählen.

Die Wartung des Systems soll außerdem super einfach sein: Per Bluetooth lässt sich RideControl EVO mit der passenden App auf dem Smartphone verbinden. So lassen sich weitere Informationen abrufen oder Software-Updates und -Erweiterungen installieren. Am USB-Ausgang des Displays lassen sich ergänzend weitere Geräte, zum Beispiel ein Smartphone, problemlos aufladen.

Das Thrive E+ 2 Pro ist mit der RideControl ONE ausgestattet, die im minimalistischen Design daherkommt und trotzdem die wesentlichen Infos – wie Akkustand und Unterstützungsmodi – zur Verfügung stellt. Das System kommt völlig ohne Display aus: Zwei robuste und griffige Taster erlauben es der Fahrerin, einfach durch die Unterstützungsmodi zu schalten. Der gewählte Unterstützungsmodus sowie die Akku-Laufzeit werden von durchdacht angeordneten LEDs angezeigt, so dass  unterwegs immer die wichtigsten Infos im Blick hat.

Alle weiteren Daten zur Fahrt können mit der RideControl App abgerufen werden, denn auch die RideControl ONE lässt sich mit dem Smartphone verbinden.

Unterschiede zwischen Thrive E+ Pro und Thrive E+ EX Pro

Thrive E+ EX Pro – soll die Bewegung im urbanen Raum leichter machen

Einsatzbereich: Pendelfahrten, Einsatz im Alltag und in der Stadt dank zahlreicher praktischer Features

Ausstattung: Vollausstattung mit Schutzblechen, Heckgepäckträger, Beleuchtung und RideControl EVO Steuereinheit.

Mit seinem kräftigen Motor setzt dieses Bike neue Maßstäbe und unterstützt seine Fahrerin flüssig und ohne Verzögerung beim Pedalieren. So fährt sie ganz entspannt jeden Berg hoch und kann viel weiter fahren.

Mit dem Thrive E+ EX Pro soll Frau schneller unterwegs sein und mehr Spaß beim Fahren haben. Dank integrierter Beleuchtung, Bikeständer, Gepäckträger und Schutzblechen ist es perfekt für Fahrten in der Stadt ausgerüstet – das ideale Bike zum Pendeln, aber auch für Radreisen.

Thrive E+ Pro – ein E-Fitnessbikes oder E-Rennrad

Einsatzbereich: Sport, Fitness
Ausstattung: RideControl ONE.

Das Thrive E+ Pro soll die Geschwindigkeit und Agilität eines Rennrads mit dem Komfort eines Flat-Bar-Bikes und der Leichtigkeit eines Pedelecs kombinieren. Es könnte also für Frauen interessant sein, die im Prinzip ein Rennrad fahren wollen, die aber keinen Dropbar Lenker mögen.

Es soll Inspiration liefern zum Erreichen von Fitness- Zielen, für Fahrten im Alltag oder um mit schnelleren Freunden mithalten zu können. Mit dem Thrive E+Pro fährt es sich länger und schneller auf der Straße – immer mit dem guten Gefühl, dass der Motor bei Bedarf hilft und die kräftigen Scheibenbremsen die Fahrerin sicher zum Stehen bringen.

Die neuen Bikes der Thrive E+ Serie sollen ab Herbst 2019 erhältlich sein. Weitere Daten zur konkreten Ausstattung könnt Ihr demnächst auf der Herstellerseite finden: liv-cycling.com

Was sagt Ihr denn zu den neuen Thrive E+ Modellen? Hat Euch solch ein Angebot gefehlt und macht es Sinn, dass Hersteller ihre E-Bike Palette mit E-Fitnessbikes und E-Rennräder ergänzen oder sagt Ihr sowas braucht es absolut gar nicht?

Ich bin wie immer gespannt auf Eure Meinung und würde mich freuen, wenn Ihr über kommentiert, fragt und mit diskutiert.

Falls Ihr weitere Berichte und vor allem die zugehörigen Videos nicht verpassen wollt, tragt Euch bitte vor allem in meinen Newsletter ein und folgt mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram, YouTube und Pinterest.

Liebe Grüße und habt noch einen schönen Abend.

Jani

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *