Close
Gabeltuning Marcus Klausmann

Marcus Klausmann Gabel Tuning und Suspension Service – Testbericht

Wenn man auf das letzte Jahr zurückblickt, so habe ich doch immer wieder in meinen Berichten erwähnt, wie unzufrieden ich bin mit meiner Rockschocks Yari Gabel meines eMTB Mondraker eCrafty R+. Wir haben sie einfach nicht auf mein relativ leichtes Fahrergewicht von um die 51 bis 52 kg eingestellt bekommen. Am Ende bauten wir Token heraus und versuchten es mit weniger Luft aber egal was wir ausprobierten, die Gabel arbeitete bei mir einfach nicht gut.

Vor allem beim Womensbikecamp in Saalbach-Hinterglemm störte mich das absolut, was Ihr hier nochmals nachlesen könnt:

EMTB versus MTB im Bikepark in Saalbach-Hinterglemm -Womensbikecamp 2017

Fuhr Micha mit meinem eMTB hatte er überhaupt keine Probleme mit der Gabel, so dass wir schnell wussten, es muss an meinem leichteren Gewicht liegen. Die Konsequenzen waren bei mir immer wieder Verspannungen und Rückenschmerzen nach technisch anspruchsvollen Trails mit kleineren Drops. Da ich nicht wusste, ob das nun am schwereren Gewicht des eMTBs liegt oder eben an einer nicht funktionierenden Gabel, musste eine Lösung her. Wir überlegten schon, wie ich relativ günstig an eine neue Gabel komme, bis ich eben laß, dass Marcus Klausmann ein spezielles SuspensionTuning anbietet.

Als ich Marcus Klausmann für meinen Adventskalender zum Thema “E-Mountainbiken ist” “E-Mountainbiken ist” interviewt habe, musste ich ihn also natürlich zusätzlich auch gleich zu seinem Suspension Service ausfragen. Seine Antwort war absolut überzeugend, denn Marcus wusste sofort wo mein Problem lag, da auch seine Frau ein Leichtgewicht ist und die selben Probleme mit ihrer Gabel hatte.

Er empfahl mir daher den Einbau eines Compression Kit von Fast Suspension, welches auf mein Gewicht passend eingestellt werden kann. Die Gabel würde nach dem Einbau mega genial arbeiten , so dass auch meine 140mm völlig ausreichen sollten. Da das Compression Kit samt Einbau und Service um die 360 € kosten sollten, überlegte ich mir das nochmal einige Tage gut.

Aber dann war doch recht schnell klar: die Gesundheit geht vor und noch eine Saison mit einer nicht funktionierenden Gabel wollte ich nicht auf mich nehmen.

Auf seiner Homepage http://www.marcusklausmann.de füllte ich das Serviceformular aus um anschließend einen Termin auszumachen. Ich wollte spontan unsere Abwesenheit unseres Skiurlaubs nutzen und Micha baute mir kurzerhand die Gabel noch am Abend vor dem Urlaub aus und wir schafften es noch die Gabel zu versenden. Schon 4 Tage später kam die Mail von Marcus, dass die Gabel fertig sei und die Rechnung per Paypal überwiesen werden kann – unfassbar 🙂

Das tat ich dann auch gleich und einen Tag später kam bereits die Versandbestätigung. Alles in allem war die Gabel also etwa eine Woche unterwegs und als der Paketdienst klingelte, war ich schon ziemlich gespannt wie sich das Bike fahren würde.

Gabeltuning Marcus Klausmann

Am selben Abend noch haben wir die Gabel wieder eingebaut und ich platzte fast vor Ungeduld wann ich die Gabel endlich testen kann und wann das Wetter einigermaßen mitspielt.

Ein paar Tage später war es dann endlich so weit und ich kann Euch sagen- die Gabel fühlt sich völlig anders an und federt nun auch bei meinem Gewicht schon bei der kleinsten Belastung perfekt ein. Ich bin super happy, dass ich das Tuning gemacht habe und finde es preislich auch absolut in Ordnung. Immerhin ist ein Federgabel-Service gleich mit dabei und das “Compression Set” hat ja ebenfalls seinen Preis. Eine neue Gabel hätte mich etwa doppelt so viel gekostet, so dass ich total glücklich bin mit meiner Entscheidung.

Die neue Saison kann also kommen.

Also herzlichen Dank nochmal an Marcus Klausmann für seine gute Beratung und das Tuning nochmal an dieser Stelle. Ich kann das nur jedem Leichtgewicht empfehlen, der ebenfalls mehr Spaß mit seiner Federgabel haben möchte.

Na klar gibts nach der Saison nochmal ein ausführliches Fazit, wer das nicht verpassen will, kann sich gerne zu meinem Newsletter anmelden.

Wer von Euch hatte schonmal solche Gabel – Probleme und wie habt Ihr Euch beholfen?

Marcus Klausmann

Foto: Marcus Klausmann

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *