Close
Liv Intrigue X E + Trail E-Bike

Liv Intrigue X E + Trail E-Bike

Liv Cycling stellt mit dem Liv Intrigue X E+ Pro ein neues potentes Trail E-Mountainbike für Frauen vor

Und endlich ist es soweit, das Embargo fällt und ich darf mit Euch über den weiterentwickelten Nachfolger meines e-Mountainbikes (eMTB) sprechen. Komplett überarbeitet und weiterentwickelt erstrahlt das Liv Intrigue X E+ Pro eMTB in neuem Glanz und ist das erste Mal ausgerüstet mit 29 Zoll Laufrädern, ab Größe S.

Die wichtigsten Merkmale der Liv Intrigue X E+ Pro Modelle

Energy Pak Smart Akku und Energy Pak Plus Range Extender

Für mich ist bei einem eMTB vor allem die Reichweite und ein verlässlicher und starker Antrieb das Aushängeschild.

Dass das Liv Intrigue X E+ in allen Modellen mit einem 625 WH Akku und dem neuen SyncDrive Pro Motor mit einer Unterstützung von 100 bis 360 Prozent ausgeliefert wird, lässt daher meine Augen leuchten.

Zu oft hat mich mein 500 WH Akku auf einer Tour von etwa 40 Kilometer und 1.000 Höhenmeter (je nach Unterstützungslevel) begrenzt, weshalb die Vergrößerung des Akkus für mich persönlich enorm wichtig ist.

Wem 625 WH in punkto Reichweite immer noch zu wenig sind, kann außerdem den schön im Unterrohr integrierten Akku mit dem Zubehör EnergyPak Plus Range Extender, um eine zusätzliche Kapazität von 250 WH auf insgesamt 875 WH erweitern.

Der optionale EnergyPak Plus Akku wiegt nur 1.750 g und ist damit extrem leicht und kompakt.

Giant Energy Pak Plus Gewicht

Er soll sich anstelle des Trinkflaschenhalters einfach montieren lassen und wird in einer Transporttasche geliefert. Der Energy Pak Plus Range Extender verfügt außerdem über eine Smart Charging Technologie, mit welcher der Akku in etwa 2 Stunden auf 80 Prozent seiner Leistung geladen werden kann.

Der serienmäßig verbaute Energy Pak Smart 625 WH Akku kann mit dem Energy Pak Plus Range Extender also um etwa 40 Prozent erweitert werden.

Alle Liv Intrigue X E+ Modelle werden mit einem Smart Charger Ladegerät ausgeliefert, das für ein längeres Batterieleben und für schnellere Ladevorgänge sorgen soll. Mit diesem Ladegerät soll der Akku in 2 Stunden und 40 Minuten auf über 80 Prozent seiner Leistung aufgeladen werden können.

Liv Intrigue X E+1 E Mountainbike

Na klar, dass es mir als Abenteuerlustige Bikerin nie genug Reichweite sein kann, weshalb ich gespannt bin, wie sich die zusätzliche Reichweite künftig auf meine Touren auswirken wird.

Sync Drive Pro Antrieb powered by Yamaha

Liv Intrigue X E+1 E Mountainbike

Der Sync Drive Pro Motor powered by Yamaha verfügt über eine 6-Sensor-Technologie und wurde damit mit 2 zusätzlichen Sensoren gegenüber meinem 2019 Modell ausgerüstet.

Die 6-Sensor-Technologie ermöglicht nun den Einbau des progressiven Smart Assist Modus, der automatisch und dynamisch das perfekt passende Unterstützungslevel an die Fahrsituation auswählt.

Ich hoffe daher auf ein weiter verbessertes Uphillerlebnis und unvergessliche Touren.

Die Weiterentwicklung des leichten und kompakten, aber kraftvollen SyncDrive Pro Motor und der Einbau des Smart Assist Modus soll für ein natürliches, aber kraftvolles E-Bike-Erlebnis sorgen. Der Antrieb wurde in Zusammenarbeit mit Yamaha entwickelt, und je nach Auswahl der verschiedenen Unterstützungs-Modi, unterstützt er die Pedalkraft der Fahrerin mit 100 bis 360 Prozent zusätzlicher Motorpower.

Die Auswahl der jeweiligen Unterstützungsmodi kann über die RideControl Ergo Steuereinheit erfolgen, die sich intuitiv vom Lenker aus bedienen lässt.

Ich mag die puristische Steuerung bisher total gerne und finde damit das Cockpit super aufgeräumt!

Liv RideControl Ergo Steuereinheit

Hier kann auch die neue verbesserte Schiebehilfe, die bei Giant und Liv mit Walk Assist bezeichnet wird, aktiviert werden. Die Schiebehilfe soll nun genau die richtige Leistung liefern, um das Bike in jedem Gelände bequem schieben zu können.

Perfekt abgestimmtes Fahrwerk und Flip Chip

Auch das Liv Intrigue X E+ ist mit GIANTS innovativer Maestro 2.0 Federung ausgestattet, die optimal auf die 140/150-mm-Plattform abgestimmt sein soll.

Laut offizieller Pressemitteilung von Liv war die Grundlage für die Entwicklung des Intrigue X E+ die Liv’s 3F Design Philosophie, die sich auch in der Rahmengeometrie und im Federungssetup widerspiegelt. Das bedeutet, dass der Liv 3F Designprozess weltweit unzählige von Datensätzen berücksichtigt, die es erlauben, einen wirklich frauenspezifischen Rahmen zu bauen.

Liv Intrigue X E+1 E Mountainbike

Das E-Mountainbike wurde im Ganzen auf die Bedürfnisse von Frauen optimiert was sich nicht nur im optischen Design widerspiegeln. In diesem Prozess wurde laut Liv vielmehr die Gewichtsverteilung auf dem Bike optimiert und abgestimmt, damit alle Fahrerinnen die bestmögliche Sitzposition einnehmen und die eigene Muskelkraft so effizient wie möglich nutzen können.

Um eine bessere Traktion, mehr Kontrolle auf dem Bike zu erzielen, wurde ergänzend die Federung des Liv Intrigue X E+ exakt auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt.

Ich selber kann ein Lied davon singen, wie schwer es ist eine Federung zu finden, die perfekt arbeitet mit einem niedrigen Körpergewicht. Mit der Federung meines Liv Intrigue E+ 1 bin ich schon mehr als zufrieden mit meinen 53 Kilogramm Körpergewicht.

Eine weitere Neuerung des Liv Intrigue X E+ ist, dass sich die Bike Geometrie per Per Flip Chip am Carbon-Umlenkhebel des Hinterbaus auf die Gegebenheiten – vom steilen Anstieg bis zur technischen Abfahrt – einstellen lässt. Die Fahrerin soll so bergauf als auch auf den Abfahrten besonders effizient unterwegs sein.

Flip-Chip ermöglicht Dir künftig den Lenk- und Sitzwinkel (± 0,7 Grad) steiler oder flacher und die Tretlagerhöhe (± 10 mm)  eigenständig einzustellen und damit auch das Handling Deines Bikes auf Deine Wünsche fein abzustimmen.

Die „High Position“ der Flip Chip Einstellung bietet besonders agile Fahreigenschaften für technische Anstiege und eine aggressivere Kletterposition sowie größere Bodenfreiheit. Das soll der Fahrerin ermöglicht, mit weniger Pedalaufsetzern durch wurzeliges oder felsiges Gelände im Uphill zu fahren.

Gerade wer so gerne wie ich auch mal technische Passagen bergauf in seine Tour einbaut, weiß wie schwierig das Pedalmanagement und die Linienwahl ist, um Bodenaufsetzer zu vermeiden. Ich bin also gespannt, wieviel die High Position an Komfort und Bodenfreiheit tatsächlich bringt.

Sobald Ihr den Flip Chip in die „Low-Position“ stellt, erhaltet Ihr ein flacheres Set Up. Mehr Laufruhe und mehr Stabilität bei schnellen Abfahrten soll das Vertrauen im steileren Terrain steigern. Erreicht wird das dadurch, dass das Vorderrad etwas weiter vor der Fahrerin platziert wird. Zusätzlich senkt ein tiefer liegendes Tretlager den Schwerpunkt des gesamten Bikes und der Fahrerin was eine hohe Fahrstabilität für schnelle, flowige oder auch ruppige Abfahrten mit sich bringt.

Einstellen könnt Ihr das total einfach mit Minitool, wie Ihr auf dem folgenden Bild sehen könnt:

Liv Intrigue X E+1 Flip Chip

Weitere Optimierungen:

Damit der Rahmen künftig besser geschützt wird, wurde auch der  Kettenstreben- und Unterrohrschutz überarbeitet, damit er Schäden durch Ketten- und Steinschlag in Schach hält. 

Ich finde es super, dass auch hier nachgebessert wird, denn in meinem aktuellen Liv Intrigue Modell sorgte das Kettenschlagen bisher für sehr unschöne Lackkratzer!

Auch soll Liv’s brandneuer Sylvia SL E+ Sattel für Frauen mit ausgeliefert werden, welcher bestmögliche Entlastung liefert, wenn Eure Sitzknochen unter Druck stehen. Mit strategisch platziertem, extra-weichem Schaumstoff und unterstützenden, aber dennoch bequemen Designstrukturen soll der Sylvia SL-Sattel den Druck reduzieren und so für eine bequeme Unterstützung beim Klettern sorgen.

Reifenbreite und Naben

Um noch steifere und leistungsfähigere Laufräder zu schaffen, kommt am Intrigue X E+ der neue Boost-Nabenstandard zum Einsatz. Größere Achsbreiten (110 mm vorn, 148 mm hinten) sorgen für steifere Laufräder und somit für bessere Kontrolle. Außerdem bietet das Liv Intrigue X E+ Reifenfreiheit bis zu einer Breite von 2,6 Zoll und damit verbessertes Handling auf dem Trail.

Na klar sind auch die neuen Liv Intrigue X E+ Modelle mit Tubeless Laufrädern und passenden Reifen ausgestattet, die für  zuverlässigen Grip und ein geringeres Pannenrisiko sorgen.

Größen, Modelle und Preise des Liv Intrigue X E+

Das Liv Intrigue X E+ Pro wird in den Größen XS, S, M und L in die Shops kommen und kann ab diesem Herbst bestellt werden.

Liv Intrigue X E+1 E Mountainbike

Um mehr Laufruhe zu generieren, wurde das Liv Intrigue X E+ in den Größen S , M und L Rahmen mit 29-Zoll-Laufrädern ausgestattet. Für kleinere Fahrerinnen erhält das Liv Intrigue X E+ in der Größe XS weiterhin die bewährten 27,5-Zoll-Laufräder.

Außerdem wird es folgende 3 Ausstattungsvarianten des Liv Intrigue X E+ geben:

  • Liv Intrigue X E+ Pro 1 für 5.799 Euro
  • Liv Intrigue X E+ Pro 2 für 4.899 Euro
  • Liv Intrigue X E+ Pro 3 für 4.399 Euro

Liv Intrigue X E+ Reihe

Optionale zusätzliche Technologien:

RideDash

Die neuen Liv Intrigue X E+ Modelle können um das neue RideDash Display erweitert werden. Wem die puristische RideControl Ergo Steuereinheit am Lenker nicht ausreicht, kann sich mit dem RideDash Display alle wichtigen Daten zur Radfahrt wie zum Beispiel: Geschwindigkeit, Entfernung, Zeit und Trittfrequenz anzeigen lassen.

RideDash Evo

Wem das nicht ausreicht, kann das RideDash Evo Vollfarbdisplay erwerben und es mit der RideControl App koppeln.  Damit erhaltet Ihr Zugriff auf viele zusätzliche Funktionen wie Navigation und Smart-Phone-Konnektivität, die während der Fahrt über eingehende Nachrichten, Anrufe oder E-Mails informieren. Auch alle gängigen Daten wie Geschwindigkeit, Entfernung, Zeit, Trittfrequenz und die Wattzahl zeigt das RideDash Evo Display an.

Mehr Informationen zu den jeweiligen Ausstattungen und Farben findet Ihr unter www.liv-cycling.com/intrigue-x-e.

Nachdem mich auch mein Liv Intrigue E+ mehr als begeistert hat, bin ich gespannt, wie sich der neue Sync Drive Antrieb in Verbindung mit der erhöhten Reichweite auf meinen Fahrspaß auswirken wird.

Die angekündigten Optimierungen des Liv Intrigue X E+ versprechen bereits jetzt ein spannendes E-Mountainbike für Trail verliebte Frauen.

Ja Ihr Lieben, das wird also mein nächstes Testrad und ich kann es kaum erwarten, bis es bei uns zu Hause in unseren Fuhrpark einziehen darf.  Im nächsten Jahr kann ich dann auch ganz aktuell wieder über meine persönliche Erfahrungen mit dem Liv Intrigue X E+Pro 1 berichten und ich freue mich auf jedes kommende Abenteuer mit Euch und dem neuen Bike.

Wie findet Ihr das neue eMTB, das Konzept mit der Erweiterung des Akkus, dem 29 Zoll Rädern und dem Flip Chip? Hinterlasst mit sehr gerne dazu ein Kommentar hier auf der Seite.

Lest hier gerne auch nochmal in meinen Testbericht zum Liv Intrigue E+ 1 rein: Liv Intrigue E+ eMTB Zwischenergebnis des Dauertests Testbericht

Und falls Ihr weitere Berichte nicht verpassen wollt, tragt Euch bitte in meinen Newsletter ein und folgt mir vor allem auch auf meinen Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram, YouTube und Pinterest. Na klar könnt Ihr mir gerne auch auf Komoot folgen. Das würde mich ebenfalls wirklich sehr freuen!

Viel Spaß auf alle Fälle und Liebe Grüße,
Jani

*unbezahlte Werbung: Der Giant und Liv Store meines Vertrauens ist übrigens der neue Giant-Ostalb.de Store. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *