Close
mythos-ebike, Guten Rutsch

Mythos-Ebike wird 2 Jahre alt. Mein persönlicher Rückblick und Euch einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Mythos-Ebike wird 2 Jahre alt. Mein persönlicher Rückblick und Euch einen guten Rutsch ins Jahr 2019!

Ja Ihr Lieben, noch immer scheint es nicht ganz real zu sein, dass ich auf meinem Blog schon – oder auch erst- seit 2 Jahren unsere Bike-Erlebnisse mit Euch teile. Wir haben so viel gemeinsam erlebt und ich habe bislang durch die Bank weg fast nur positives Feedback von Euch erhalten. Das freut mich immer noch riesig, ist die größte Anerkennung, die ich mir vorstellen kann und bestärkt mich darin, dass die viele Zeit, die in mein Blog fließt sehr gut angelegt ist.

Denn der Blog bereichert mich nicht nur, indem es mir einen riesigen Spaß macht, über Themen zu schreiben, Euch Fragen zu beantworten und zu zeigen, was auch mit Kind alles im “Outdoorsportbereich” möglich ist, sondern er führt auch dazu, dass wir so viele gleichgesinnte Biker von überall auf der ganzen Welt kennen lernen dürfen.

Das ist wirklich unfassbar wie fröhlich, lustig und nett wir miteinander kommunizieren und wie stark ein gemeinsames Hobby verbinden und vor allem das Positive in den Fokus rücken kann.

Demnach kann ich glücklich sagen: Happy Birthday Mythos-Ebike, auf dass es und gemeinsam noch viele Jahre geben wird.

Seit 26.12.2016 bin ich mit meiner Website Online und seit 30.12.2016 auch mit meiner Facebook-Seite vertreten.

Im Jahr 2018 waren wir allein hier auf meiner Seite http://www.mythos-ebike.de eine Community von rund 27.000 Nutzer und 69.931 Seitenaufrufe. Auch auf Facebook habe wir uns seit letztem Weihnachten nahezu verdoppelt und zwischenzeitlich sind zusätzlich zu den Lesern auf meiner Seite eine beträchtliche Zahl von 1.411 Freunden auf Facebook und 1.500 auf Instagram hinzu gekommen.

Sind das nicht unfassbare Zahlen die ganz ohne Gewinnspiele, Werbeanzeigen oder sonst irgendetwas entstanden sind?

Ich sehe uns alle daher als eine grandiose Community von Bike-verrückten und begeisterten, die eine gemeinsame Leidenschaft teilen und hoffe wir werden noch ganz viel gemeinsame Events miteinander erleben.

Ich kann Euch nur nochmals Danke sagen und hoffe im neuen Jahr wieder ganz ganz viel tolle und spannende Abenteuer mit Euch teilen zu können.

Wie in jedem Jahr möchte ich nochmals kurz meine Zeit dazu verwenden, um das Jahr 2018 Revue passieren zu lassen.
Trotz allem gesundheitlichen Auf und Ab (habt ihr eventuell in meinem letzten Beitrag gelesen) gab es viele Momente, die uns Kraft gegeben und uns den Blick fürs Schöne mehr als verdeutlicht haben.
Diese positive Energie hat uns das ganze Jahr über getragen, voller Euphorie und ich möchte keinen Moment missen.

Viel Spaß beim Lesen!

Mein persönlicher Rückblick 2018

Liv Hail Advanced

Der Januar 2018 fing gleich mit einem aufregenden Einzug in unseren Fuhrpark an. Um für meinen Selbsttest – wie sich unser Bikeverhalten ändert, wenn ein eMTB bei uns einzieht – wieder ein faires Gleichgewicht zwischen den Kontrahenten her zu stellen, wurde mein altes MTB Giant Reign 0 eingemottet und mein neues Testbike das MTB Liv Hail Advanced ist bei mir eingezogen.

ZwiftDa der Winter eher Nässe und Schmuddelwetter parat hielt, fokussierten wir uns im Januar noch auf das Indoortraining mit Zwift und unser kleiner /großer Nino wollte endlich auch unbedingt auf der Rolle bei Zwift mit treppeln und wir haben unglaublich viel gelacht dabei und das Ganze auch einmal in einem Video eingefangen und veröffentlicht.

eBike Camp Rittnerhorntour mit Stefan SchlieIm Februar veröffentlichte ich dann noch das Interview mit Stefan Schlie zum Thema: “E-Mountainbiken ist…”.

Als die Presseinformation von Bosch kam, dass die Bosch eMTB Challenge sogar 5 mal im Jahr 2018 statt finden soll hatte ich außerdem noch gehofft ich schaffe eine Teilnahme zeitlich wieder, jedoch kam es dieses Jahr leider nicht dazu.

Streamliner und eMTB -Neustadt an der WeinstraßeDafür fand ich im Februar endlich die Zeit dazu, unseren Blogbeitrag über eine wundervolle eMTB Tour in der schönen Pfalz – rund um Neustadt – zu veröffentlichen. Ganz schön Traillastig kamen wir mit dem Streamliner ab und an an unsere Grenzen hatten aber wie immer super viel Spaß. 😉

 

Tracking - Sicherheit beim MountainbikenNa klar beschäftigte mich im Winter auch das Thema Sicherheit bei MTB / eMTB Unfällen. Daher habe ich einen Beitrag zum Thema Tracking erhöht die Sicherheit auf Trails mit dem MTB und mit dem eMTB veröffentlicht und Euch gefragt, wie Ihr Euch auf Touren absichert und ggf. einen Notruf mit Ortung absendet.

Im März war dann auch endlich der vorwiegend schmuddelige Winter vorbei und wir eröffneten recht spät unsere Bike- und Grillsaison.

Das Thema Vorurteile gegenüber eMTBs ließ mich nicht los, weshalb ich meinen guten Freund Roland auf einer seiner ersten eMTB Touren begleitet und ihn anschließend dazu befragte habe, wie er denn nun den Umstieg vom MTB auf das eMTB empfindet. Der Beitrag wurde absolut kontrovers diskutiert und sorgte vor allem in einer Mountainbikegruppe auf Facebook immer noch für sehr kritische Kommentare.

Gabeltuning Marcus KlausmannDa ich mit meiner Yari Gabel in meinem eMTB Mondraker eCrafty überhaupt nicht glücklich war, gab ich sie zum Gabeltuning zu Marcus Klausmann, der dafür sorgte, dass sie auch bei meinem leichten Gewicht endlich sehr viel besser federte. Den Testbericht über das Gabeltuning habe ich im März ebenfalls veröffentlicht.

magpedRichtig begeistert haben mich die neuen magnetischen Pedale von “Magped” die ich nun das ganze Jahr über testen durfte. Ich finde sie sind immer noch ein absolut spannendes Produkt, die sich als Produkt zwischen Klickpedalen und Flatpedals erfolgreich positioniert haben.

Opfer BikerfalleIm April ließ mich ein sehr ernstes Thema nicht los. Um Euch auch etwas zu warnen und zu bitten, vorsichtig zu sein, veröffentlichte ich einen Bericht darüber, wie es einem Opfer von einer Bikerfalle heute geht und wie verheerend die Folgen sein können.

Karl MagazinIch nahm auch das neue Rad Magazin “Karl” unter die Lupe und wagte so einen kurzen Blick über den “MTB und eMTB Tellerrand” in den Lifestyle-Rad-Bereich hinaus.

 

Abschleppseil für Mountainbiker, Towwhee Im Mai veröffentlichte ich dann zwei weitere Produkttests. In diesem Jahr muss ich sagen war eines der tollsten Produkte für uns als Bike-Familie das “towWhee”, das ich als das perfekte Abschleppseil für (E-) Mountainbiker ansehe. Überall hat uns das towWhee mit hin begleitet und wie oft haben wir Nino damit zu den besten Traileinstiegen hoch gezogen oder ich habe Micha auf dem MTB die letzten Meter abgeschleppt, damit wir einfach etwas schneller voran kamen. Eine tolle Erfindung und vielseitig einsetzbar – z.B. auch beim Skifahren oder bergab zum Bremsen.

Im Mai testete ich außerdem den eZone Sattel von Selle Royal, der speziell für E-Biker entwickelt wurde.

 

 

Wisthaler, Shimano Experience Tour, Etappe2-12

Ende Mai ging es dann endlich auch los mit unserem ersten Bike-Urlaub. Unfassbar aufregend waren die 5 Tage bei der Shimano eMTB Experience Tour, bei welcher wir in 4 Etappen quer durch Südtirol gefahren sind auf tollen Trails und super Test eMTBs.

Kinderebike Test Ben-E-BikeAber auch die herzliche Zeit im Bikehotel Seppl in Mutters, wo Nino die Kinderebikes von Ben-E-Bike testen konnte und wir mit Nino auf dem neuen Trail “The Chainless One” im Bikepark Innsbruck die Piste unsicher machen, war unvergesslich schön. Nino hätte das Kinderebike am liebsten gleich mit nach Hause genommen. 😉

Liv Intrigue E+, E-Mountainbikes für FrauenIm Juli überschlugen sich dann die Ereignisse und es zog ein weiteres Testbike – extra ein Frauenmodell – das eMTB Liv Intrigue E+ bei uns zu Hause ein und ich war mehr als gespannt, wie sich der Yamaha Antrieb fahren würde.

 

Fahrtechniktraining für Kids Trailexperience, Rosadira BikefestivalAuch Nino hatte seinen Spaß beim Kinder-Fahrtechnikcamp von Trailexperience während des Rosadira Bikefestivals und lernte vor allem die perfekte Gorilla-Haltung.

 

Womensbikecamp ReschenIm August kam ich endlich dazu vom Womensbikecamp in Reschen zu berichten, an welchem ich mit 5 meiner Freundinnen teilgenommen hatte und völlig begeistert war von der Umgebung und den Trails.

 

Deutsche Ebike MeisterschaftAußerdem eröffnete ich den August mit meiner Teilnahme bei der ersten deutschen E-Bike Meisterschaft in Wipperfürth. Es war mein erstes Enduro-Rennen überhaupt und ich saß ja erst 2 Wochen auf meinem neuen Liv Test-eMTB und war daher sehr happy mit meinem 4. Platz. Mein Beitrag beschäftigte sich hauptsächlich  mit dem E-Mountainbikesport bzw. wie ich ihn mir vorstelle und wo ich daher sehr viel Verbesserungspotential für diese Veranstaltung sehe.

Stuttgarter Trailrunde, SolitudeEndlich schafften wir es außerdem als Familie mal wieder die Trails rund um Stuttgart unsicher zu machen und eine etwas seltsame Begegnung führte wiedermal dazu, dass ich mir wünschte, die 2-Meter-Regel würde endlich fallen…!

Mountainbike HochzeitJa und endlich schaffte ich es auch einen Beitrag über unsere Mountainbike Hochzeit in Südtirol zu veröffentlichen. Wir hätten uns keinen schöneren Platz zum Heiraten vorstellen können. 😉

 

E-Mountainbike Educational, GstaadGstaad das Saanenland – stellte sich als neue Bikeregion in der Schweiz im Rahmen eines eMTB Educational vor. Leider musste ich persönlich meine Teilnahme kurzfristig absagen und konnte nicht teilnehmen, freute mich aber über den Gastbeitrag von Journalistin Caroline Doka, die mich und Euch dann doch noch in mir vorher unbekanntes Terrain entführte.

Im September ging es dann bei uns gesundheitlich ziemlich rund, weshalb ich eine Beitragspause einlegte.

Sölden BiketrailsDafür schaffte ich es im Oktober endlich völlig begeistert von unserem ersten Trip in die Bike-Republic Sölden zu berichten. Absolut geflasht waren wir, dass es dort auch Nino möglich war über 800 Tiefenmeter am Stück auf tollsten Trails abzufahren. Unten im Dorf hatten wir ganz viel Spaß auf den extra angelegten Pumptracks und wir haben uns fest vorgenommen im kommenden Jahr hier die restlichen Trails zu erkunden.

ScheidseenScheidseenIm Rahmen eines Blogger Retreats erhielt ich die Möglichkeit das Montafon zu erkunden und erhaschte wunderschöne landschaftliche Ausblicke, die die Farbenpracht im Herbst nur noch schöner machten. Für E-Bike Tourenfahrer ist das Montafon eine spannende Adresse.

MTB Hopper, mobile Schanze für MountainbikerMit dem Abschluss der Bikesaison erhielten wir nochmal die Möglichkeit ein tolles Produkt zu testen. Der mtb-Hopper – eine mobile Schanze für MTB oder eMTB Fahrer hat uns ganz viel Spaß bereitet und wir sind gespannt wie wir uns technisch weiterentwickeln. Selbst Nino hatte ganz arg viel Spaß das Springen zu üben und ist immer noch Feuer und Flamme.

eMTB Camp mit Stefan Schlie

Im November berichtete ich nochmals ausführlich über mein Fahrtechnikcamp bei Stefan Schlie über das ich eine Lesereportage geschrieben habe und veröffentlichte ein Interview von Andi Wittmann über das Thema: E-Mountainbiken ist…”

Haideralmtrail ReschenAuch stellte ich einen der anspruchsvollsten Enduro Trails am Reschenpass vor: den Haideralm-Trail. Und das tollste Geschenk überhaupt habt Ihr mir im November gemacht, indem Ihr mich bei der Wahl zum Top Fahrrad Blog 2018 auf Platz 1 der Sparte E-Bike und Platz 8 in der Gesamtwertung aller Fahrradblogs gewählt habt. Immer noch bin ich gerührt und dankbar, wieviele sich bemüht und für mich abgestimmt haben. Auch haben mich zahlreiche liebe Kommentare und Unterstützungswünsche erreicht. Danke Ihr wisst gar nicht wieviel mir das bedeutet!

Liv Intrigue E+ eMTIm Dezember habe ich dann einen ersten Zwischenbericht zu meinem Dauertest mit meinem eMTB Liv Intrigue veröffentlicht.

 

 

Weihnachten Mythos-EbikeZu Weihnachten wurde es dann mit dem Blogbeitrag: Ohne Gesundheit sind wir nichts! ungewohnt nachdenklich, denn im Hintergrund kämpften wir und Familienmitglieder mit ihrer Gesundheit. Wir hoffen im neuen Jahr wieder mehr Kraft und Energie zu haben und vor allem selbst gesund zu sein, damit wir für all jene, denen es nicht so gut geht, mit aller Kraft, da sein können.

 

Unglaublich was wir alles erlebt haben in diesem Jahr und wieviele unvergessliche Momente wir gesammelt haben! 😍

Mein persönlicher Ausblick auf 2019 und ein gutes neues Jahr wünsche ich Euch!

Und was passiert im kommenden Jahr 2019?

Ja ich werde mich weiter mit dem Pro und Contra von eMTBs und MTBs beschäftigen und wir werden wie immer versuchen so viel wie möglich an den Wochenenden zu reisen, um neue Regionen unter die Stollen zu nehmen und ausgiebig zu testen, um sie auch Euch vorzustellen.

Bereits Ende Januar geht es ins Oberengadin ins schöne Hotel Palü, wo wir über die neuesten Trails und Entwicklungen zur Bike Desitiantion informiert werden. Natürlich werden wir die Ski einpacken und ich hoffe ich darf bis dahin auch wieder Skifahren und endlich die Berge wieder genießen.

Sicher steht bereits fest, dass ich zur Premiere des Women’s Bike’n Family Camp in Saalbach-Hinterglemm reisen werden. Als Liv Markenbotschafterin werde ich dort wieder als Guide dabei sein und hoffe die ein oder andere Familie bzw. Bikerin dort zu treffen und ganz viel Spaß zu haben.

Bereits letztes Jahr haben wir bei einem Instagram Gewinnspiel von Bike-Holiday einen Gutschein für 2 Nächte im Bikehotel Innerhofer gewonnen – den wir dieses Jahr aufgrund der gesundheitlichen Einschränkungen nicht mehr einlösen konnten. Um so mehr freuen wir uns natürlich mega darauf das in 2019 nachholen zu dürfen. Am Kronplatz waren wir bisher immer noch nicht zum Biken, haben aber nur Gutes von Hotel und Region gehört, weshalb wir total happy sind, diese Bikeregion im kommenden Jahr auch endlich unter die Stollen nehmen zu dürfen!

Urlaub würde ich sehr sehr gerne wieder in Sölden machen, damit wir die noch nicht getesteten Trails auch noch unter die Stollen nehmen können und weil Nino dort ebenfalls ganz viel Spaß hatte. Vielleicht schaffen wir es im neuen Jahr auch mal wieder meinen Schwager Flo in Davos zu besuchen und natürlich würde ich auch gerne im Sommer mal wieder ins Oberengadin reisen.

Absolut oben auf der Wunschliste steht bei uns auch noch ein Trip nach Grindelwald oder nach Portugal. Hätten wir mehr Zeit würde ich gerne auch mal wieder nach Frankreich in die Nähe vom Bikepark Chatel mit Freunden reisen oder auch endlich die Regionen um Serfaus oder Flims kennen lernen. Die Ideen werden uns sicher nicht ausgehen – nur der Urlaub und das liebe Geld begrenzen unsere Reiselust. 😉

Na klar würde es mich mega freuen auch den ein oder anderen im neuen Jahr persönlich kennen zu lernen!

Was sonst noch passiert und wo wir unseren Familien-Bike-Urlaub machen entscheiden wir dann im neuen Jahr spontan. Ihr dürft aber weiter gespannt sein, wo uns die Reise hinverschlägt! Auch würde es mich sehr freuen, wenn mich weiterhin so viele netten Leser und Freunde begleiten in unserem “Bike-Leben” – Online aber auch im wahren Leben – Ihr seid die Besten!

Rutscht gut rüber Ihr Lieben und habt einen guten Start ins kommende Jahr 2019!

Allen wünsche ich vor allem ganz viel Gesundheit, Glück, unvergessliche, atemberaubende Momente, spaßige und flowige Trails im Up- als auch im Downhill und einfach ganz viel Zeit mit Euren Lieben.

Ich Drück Euch ganz feste liebe Grüße von uns Drei und wir sehen uns im neuen Jahr 🙂

mythos-ebike, Guten Rutsch

 

i *Werbung – Da ich in meinen o.g. Beiträgen verlinke bzw. Markennamen nenne könnte der ein oder andere das als Werbung empfinden. Aus diesem Grund füge ich diesen Transparenzhinweis bei. Ich berichte – wie immer – unabhängig, transparent und neutral. 

Meine journalistische Freiheit bleibt von jedweder Art der Kooperation, Unterstützung, Einladung, Leihgabe usw. unberührt, weshalb ich sowohl positive als auch negative Aspekte aufzeige. Auch lasse ich mir im Vorfeld keinerlei Vorgaben machen, ob und wie ich berichte. Aus diesem Grund bin ich Mitglied im Wriders`Club und halte mich an den vorgegebenen Blogger Kodex

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *